Videomarketing Tipp 40 vom 77 – Äh und Ähm vermeiden oder abgewöhnen? Was Sie in Ihrem Video tun können

Ähm„(häufig auch öhm oder äh) ist das meist benutzte Wort aller Deutschen (rund 6.000.000 mal am Tag). Die Bekanntesten Ähm Redner sind Edmund Stoiber und Boris Becker.

Sollten Sie es sich abgewöhnen?

Ein „Ähm“ oder „Äh“ ab und zu ist nicht weiter schlimm. Manchmal wirkt es sogar überlegt. 😉

Also keine Panik, alles halb so schlimm…

Was tun in Ihren Videos?

Ausdrücke wie „Äh…“ oder „Ähm“ lassen sich nur schwer komplett aus dem Video herausschneiden, da Sie oft sehr kurz sind und Ihr Zuschauer dann die vielleicht vielen Schnitte im Video sehen würde.

TIPP: Trotzdem können Sie etwas machen. Drehen Sie die Lautstärke bei Ausdrücken wie „Äh…“ oder „Ähm“ einfach etwas herunter. Dies ist nahezu mit jeder Videobearbeitungssoftware sehr einfach möglich.

Authentisch bleiben – Das lieben Ihre Zuschauer

Bleiben Sie Mensch: Verstellen Sie sich nicht in einem Video, sondern bleiben Sie ganz natürlich.

Menschen merken es, wenn Sie Ihnen eine Person vorspielen, die Sie gar nicht wirklich sind.

Machen Sie auch gerne mal einen Witz, drücken Sie Gefühle aus, seien Sie ärgerlich, traurig, leidenschaftlich …

Und sagen Sie ab und zu auch einmal „Ah“ oder „Ähm“.

Seien Sie einfach Mensch.

Jürgen Saladin – Der YouTube Video Optimierer

➡ ➡ ➡ Nutzen Sie mein heutiges Sonder-Angebot

Das erhalten Sie: Mehr Kontakte, mehr Interessenten und dadurch mehr zahlungskräftige Kunden, mehr Umsatz und Gewinn mit Videomarketing

Starten Sie JETZT sofort:



Sollten die Grafiken in Ihrem Browser nicht angezeigt werden, dann
KLICKEN Sie auf diesen Link und holen Sie sich die 77 Videomarketing Tipps, bevor ich in Kürze wieder den regulären Preis von 37 Euro verlange.

Videomarketing Tipp 32 von 77 – Spannendes Video – So halten Sie Ihr Video immer spannend

75% des Geheimnisses, dass Ihre Zuschauer am Bildschirm kleben, ist es das Video immer spannend zu halten.

So sollten Sie es nicht machen

Stellen Sie sich nicht wie eine Statue 10 Minuten vor die Kamera und reden Sie immer in der gleichen Position, ohne dass noch etwas anderes passiert. Denn dann können Sie sich sicher sein, dass am Ende des Videos keiner der Zuschauer mehr da ist. 😳

So verhindern Sie gähnende Langeweile

Halten Sie Ihr Video immer interessant. Verwenden Sie unterschiedliche Kameraperspektiven, in dem Sie später beim Bearbeiten einen schnellen Zoom nutzen.

TIPP: Einfach mal ohne Effekt das Video herauszoomen, um so nur Ihr Gesicht zu zeigen. Dadurch entsteht Bewegung in den Augen des Betrachters. Das ist sehr gut, denn Bewegung erhöht die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Zuschauers.

Nutzen Sie unterschiedliche Medienformate in Ihren Videos

Sie sollten auch mehrere Medienformate in Ihre Videos mit hineinbauen.

Was sind Medienformate? Hier einige Beispiele:

  • Fotos
  • Screenshots
  • Animationen
  • Titel
  • Standorte usw.

Übertreiben Sie aber nicht

Bei all den Möglichkeiten, die Ihnen heutzutage zur Verfügung stehen und all den technischen Mitteln und Finessen, sollten Sie aber immer einen im Auge behalten: Ihren Zuschauer – Ihren zukünftigen Kunden!

Überfordern Sie ihn nicht. Konzentrierten Sie sich in erster Linie auf die Vermittlung des Nutzens, das Ihr Angebot für den Zuschauer bringt. Dieser Punkt ist extrem wichtig. Das interessiert ihn am meisten und „hält ihn bei der Stange“.

Jürgen Saladin – Der YouTube Video Optimierer

➡ ➡ ➡ Nutzen Sie mein heutiges Sonder-Angebot

Das erhalten Sie: Mehr Kontakte, mehr Interessenten und dadurch mehr zahlungskräftige Kunden, mehr Umsatz und Gewinn mit Videomarketing

Starten Sie JETZT sofort:



Sollten die Grafiken in Ihrem Browser nicht angezeigt werden, dann
KLICKEN Sie auf diesen Link und holen Sie sich die 77 Videomarketing Tipps, bevor ich in Kürze wieder den regulären Preis von 37 Euro verlange.

Videomarketing Tipp 3 von 77 – Platzieren Sie in jedem Video eine Handlungsaufforderung

Es gibt tausende Verkaufsvideos im Internet, die den Namen eigentlich gar nicht verdient haben. Denn in vielen „Verkaufsvideos“ wird am Ende nur eine sehr zögerliche und schwache Handlungsaufforderung (Call-to-Action) gegeben. Manchmal wird diese sogar komplett weggelassen.

Sagen Sie Ihren Zuschauern, was sie zu tun haben

Menschen müssen und wollen wissen, was Sie als nächstes zu tun haben. Vergessen Sie deshalb Ihre Angst, Ihrem Zuschauer klar zu sagen, was er als nächstes tun soll. Seien Sie hier nicht feige, sondern geben Sie eine klare Handlungsaufforderung.

So bitte nicht

Hier mal ein schlechtes Beispiel: „Wenn Sie möchten, dann können Sie dieses Video auch vielleicht an Freunde oder Bekannte weiterempfehlen, denn so verkehrt sind die Funktionen ja nicht und vielleicht hat Sie ja auch mein Produkt XY etwas überzeugt. Denken Sie nochmal genau drüber nach und dann entscheiden Sie sich“.

Sie denken, dies sei übertrieben, so etwas sagt doch keiner am Ende eines Verkaufsvideos? Leider falsch gedacht, denn genauso habe ich es in einem Video für eine absolut neue und innovative Windows-Software erlebt.

So machen Sie es richtig

Hier jetzt einmal ein gutes Beispiel: „Mein Produkt XY, wird Ihr Business auf ein komplett neues Level heben. Es wird Ihnen helfen, Ihr Problem XY umgehend zu lösen. Auch zukünftig werden XY Probleme der Vergangenheit angehören.

Es verschafft Ihnen einen fast unfairen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz. Denn diese sofort anwendbare und innovative Strategie wird bisher nur von absoluten Insider-Profis genutzt. Diese werden nicht erfreut darüber sein, dass ich diese Taktiken hier so offen verrate. Aber egal, denn ich möchte und kann Ihnen diese Taktik einfach nicht vorenthalten.

Aktuell kennen diese nämlich nur ganz wenige und ausgewählte Personen. Noch ist das so! Denn vielleicht sieht auch bald Ihre Konkurrenz dieses Video und ergreift als erstes diese Chance und ist Ihnen dann in dem hart umkämpften Markt XY einen großen Schritt voraus.

Zögern Sie deshalb jetzt nicht lange und verschaffen Sie sich nun sofort einen Vorteil, der später kaum noch aufzuholen ist. Klicken Sie hier unten einfach auf den grünen Warenkorb-Button und Sie erhalten umgehend den Zugang per Mail.

Nutzen Sie deshalb jetzt diese einmalige Chance und bestellen Sie das Produkt XY hier unten auf der Webseite“.

Haben Sie den Unterschied erkannt?

Ich denke Sie haben den Unterschied bemerkt. Fassen Sie am Ende nochmal alle guten Argumente für Ihr Produkt zusammen und geben Sie eine klare Handlungsanweisung zum sofortigen Kauf.

Jürgen Saladin – Der YouTube Video Optimierer

➡ ➡ ➡ Nutzen Sie mein heutiges Sonder-Angebot

Das erhalten Sie: Mehr Kontakte, mehr Interessenten und dadurch mehr zahlungskräftige Kunden, mehr Umsatz und Gewinn mit Videomarketing

Starten Sie JETZT sofort:



Sollten die Grafiken in Ihrem Browser nicht angezeigt werden, dann KLICKEN Sie auf diesen Link  und holen Sie sich die 77 Videomarketing Tipps, bevor ich in Kürze wieder den regulären Preis von 37 Euro verlange.